Kurse & Vorträge

Heilkräuter können entsprechend der Signaturenlehre der Traditionellen europäischen Medizin zugeordnet und eingesetzt werden
Blutwurz von der Wildkräuterwiese: Im roten Saft der Wurzel ist die Mars-Signatur zu erkennen

Weiterbildung mit Zertifikat:

 

Phytotherapie auf seelischer Ebene - Einführung, Konzepte und Heilanwendungen

 

Veranstalter: Paracelsus-Schule Dresden

 

Diese Weiterbildung stellt verschiedene vergangene und moderne Konzepte vor (v. a. alte und neue schamanische Bräuche, Hildegard von Bingen, Paracelsus) und führt in die Lehre ein, wie Heilpflanzen entsprechend ihrem Wesen und dem des Patienten in Heilbehandlungen eingesetzt werden können (Signaturen-Lehre, Ganzheitliche Pflanzenheilkunde, wesenhafte Urtinkturen nach Roger Kalbermatten).

 

Mit Vortrag, Praxisbeispielen, Therapieansätzen, Gesprächskreis, handwerklichen bzw. praktischen Übungen, Selbsterfahrungs- und Entspannungs-Modulen.

 

Termine:         11./18./25. März/1./8./15. April 2019, 16-20 Uhr

Ort:                 Paracelsus-Schule Dresden, Schweizer Str. 3a, 01069 Dresden

Anmeldung:    Tel.: 0351-4721515 oder E-Mail: dresden@paracelsus.de

Kosten:           385,- EUR

 


Rauhnächte-Abend in der Naturheilpraxis Andrea Rölke
Magische Rauhnächte stehen bevor

Rauhnächte - neue, alte Rituale, Bräuche und Geschichten

 

Wieder bricht die dunkelste Zeit des Jahres an. Die Rauhnächte stehen bevor – zwölf Tage zwischen dem 25. Dezember und dem 5. Januar – die voller Magie sind und uns Ordnung und Stille bringen.

 

Wir wollen gemeinsam essen, räuchern und uns über alte-neue Rituale austauschen. Ein uralter Brauch der Kelten mit Mistel, Stechpalme und Efeu wird vorgestellt, ebenso lernen wir Lady Ragnell in einem besonderen Märchen kennen.

 

Und auch wer ganz neu dabei ist, ist herzlich willkommen und wird viel Interessantes erfahren.

 

10. und 11. Dez. 2018 | 18 bzw. 19 Uhr | 15 € Teilnahmebeitrag

 

 

Die Abende werden 2019 wiederholt. Wer möchte, kann sich das Skript mit vielen Erklärungen, Anleitungen und einer Sammlung von Ritualen gegen einen Unkostenbeitrag bestellen.


Auch Salbei-Blüten sind - wenn auch etwas anders in ihrer Wirkung als die Blätter - eine bewährte Medizin in der Erkältungszeit
Frisch geerntete Blüten des Salbeis (Salvia officinalis)

Workshop: Magie der Pflanzen in der Erkältungszeit

 

Wenn die nasse, kalte Jahreszeit kommt, sind Husten, Schnupfen und grippaler Infekt nicht weit.  Gerade hier haben Heilkräuter einiges zu bieten. Wer interessiert ist, seine eigene Hausapotheke auf Vordermann zu bringen und einen natürlichen Weg zur Gesundheit sucht, ist in diesem Workshop richtig. Vorgestellt werden fünf Pflanzen gegen Erkältung und Erkrankungen der oberen Atemwege – mit ihren Möglichkeiten, Anwendungen und Geschichten. Gemeinsam wird gekostet, gemischt und wer möchte, kann einen eigenen Erkältungs-Tee nebst Skript mit nach Hause nehmen.

 

 

29. Oktober 2018 | 19-20.30 Uhr | 15 € (plus eventuell geringer Betrag für mitgenommene Teemischung)

 

--- Fragen und Anmeldungen ab sofort bitte per E-Mail oder Anruf

--- Kinder in Begleitung zahlen keinen Teilnahmebeitrag

--- begrenzte Platzkapazität!


Symbole können nach C. G. Jung und anderen Traumforschern den Weg zur Deutung von Träumen weisen
Zwei Fische - Schmuck oder Symbol? Nach C. G. Jung helfen Symbole bei der Traumdeutung

Workshop:

Wozu sind Träume gut? –

 Von der Bedeutung bis zur Deutung

 

Mögen Sie Träume - oder eher nicht? Können Sie sich gut an Träume erinnern? Würden Sie von sich sagen, dass Ihnen Träume oft Angst machen – oder „hören“ Sie auf Ihre Träume?

Dieser Workshop gibt einen Überblick, wie Träume entstehen, welche Funktionen sie erfüllen und wie wir sie besser verstehen können. Er fragt nach, ob unser Nacht-Kino Sinn macht und ob uns auch schlechte Träume helfen können.

Eine kurze Einführung in die Traumdeutung umreißt die Bedeutung häufiger Symbole, die Ihnen Ihre eigenen Träume besser begreiflich machen.  

 

Bei Interesse wird dieser Workshop gern wiederholt. Ein Skript kann gegen eine Schutzgebühr angefordert werden. Bitte schreiben Sie mir eine E-Mail mit Ihren Anliegen.


Heilkräuter unterstützen in einer Frühjahreskur das Ausleiten, Entgiften und Entschlacken. Dafür stelle ich individuelle Tees zusammen.
Individuelle Teerezepturen für Ihren Heilprozess

Workshop 1:

Mein Heilkräutertee zur Frühjahrskur –

Wie richtig entgiften, entsäuern, ausleiten?

 Winter adé, Frühling juché! Die Fastenzeit ist gekommen und damit der beste Zeitpunkt, Winterschlacken loszuwerden. Zwickt es in Ihren Gelenken? Sind die Knochen steifer als sonst? Kennen Sie Heißhunger auf Süßes – oder Salziges und die Verdauung könnte auch besser sein? Hier lernen Sie Heilkräuter kennen, die sich in Frühjahrskuren bei Darmentschlackung, Leberentgiftung und Blutreinigung bewährt haben. Sie probieren verschiedene Tees, die sich auch zur Fastenbegleitung eignen. Gemeinsam mischen wir einen eigenen Frühjahrs-Ausleitungstee, den Sie zusammen mit dem Skript mit nach Hause nehmen können.

 

27. Februar 2018 | 19-20.30 Uhr

 

Der Workshop zu den ausleitenden Tees wird höchstwahrscheinlich 2019 wiederholt. Bitte schreiben Sie bei Interesse eine E-Mail!


Workshop 2:

Meine Frühjahrskur – Welche ist die richtige? Was kann ich selbst tun?

Hier geht es um einen Überblick über Fasten-Arten bzw. Frühjahrs-Diäten. Weiter wird über die großen Themen Darmreinigung und Leberentgiftung informiert. In der Diskussion finden wir heraus, welche Erfahrungen es gibt und was unbedingt zu beachten ist (Kontraindikationen!). Im praktischen Teil wird probiert, gekostet und genossen, was alles sonst noch zu einer Frühjahrskur gehört – von milchsauer vergorenen Säften über Bürstenmassagen bis zu Leberwickeln (Alles wird noch nicht verraten!). Der Workshop ist sowohl für „Anfänger“ als auch für Menschen geeignet, die eine Fastenbegleitung wünschen. Ein Skript fasst alles

zusammen und macht die Anwendung zu Hause einfach.

 

6. März 2018 | 19-20.30 Uhr

 

Zum Workshop mit den verschiedenen Fasten-Arten und Frühjahrs-Diäten kann mehr unter untenstehendem Link nachgelesen sowie das Skript gegen eine Schutzgebühr angefordert werden.


Hausapotheke

 

selbstgemacht -

 

Beinwellsalbe

So vieles hat die Natur zu bieten, das es immer wieder neu zu entdecken gilt. Kräuter wachsen im eigenen Garten oder auf dem Balkon, man kann sie bei einer Wanderung pflücken und zu Tees, Salben, Tinkturen und mehr verarbeiten. Und das ist einfacher als gedacht!

 

Als Auftakt wird gemeinsam eine Salbe aus den Wurzeln des Beinwells hergestellt – ein gutes Mittel bei Gelenkbeschwerden, Muskelverspannungen, Zerrungen, Verstauchungen u. ä. Ein wenig Theorie erklärt die Wirksamkeit der Pflanze, Methoden der Verarbeitung und die Anwendung des Hausmittels. Nicht zu vergessen die Geschichte und die Geschichten, die sich um den Beinwell „ranken“. Zum Schluss kann die Salbe mit nach Hause genommen werden.

 

6. November 2017

18.30-21 Uhr

Naturheilpraxis Andrea Rölke

 

Die Reihe "Hausapotheke" wird 2018 mit Teemischungen bei grippalen Beschwerden, Johanniskrautöl, Ringelblumensalbe, Thymiantinktur und mehr fortgeführt. Entsprechend dem Jahreszeitenzyklus ist die Beinwellsalbe wieder im November 2018 an der Reihe. Bitte schreiben Sie bei Interesse eine E-Mail!

Beinwell in der freien Natur, als Salbe verarbeitet, wirkt heilend auf Gelenkbeschwerden, muskuläre Verspannungen und traumatische Verletzungen.
Beinwell - Symphytum officinale in der eigenen Kräuter-Wirtschaft


Rauhnächte -

Rituale, Bräuche und Geschichten

Dunkel und kalt ist es geworden. Die Natur scheint stillzustehen und auch die Menschen haben das Bedürfnis, sich zurückzuziehen. Die Rauhnächte stehen bevor – zwölf Tage, denen nachgesagt wird, den Naturgeistern und Ahnen näher und voller Magie zu sein.

 

Für die Tage und Nächte zwischen dem 25. Dezember und dem 5. Januar sind viele Bräuche, Rituale, Orakel und Geschichten überliefert. Hier werden einige vorgestellt, die man gut und leicht zu Hause für sich oder in der Familie anwenden kann. Es werden Märchen gelesen, verschiedene Räucherkräuter ausprobiert und mehr ...

 

 18. Dezember 2017

 18-20 Uhr

 Naturheilpraxis Andrea Rölke

 

Der Rauhnächte-Abend wird sicher 2018 wiederholt. Bitte schreiben Sie bei Interesse eine E-Mail!

In der besonderen Zeit der Jahreswechsels tut es gut, in der Natur zu sein und sich über Rituale und Bräuche mit den alten Geschichten zu verbinden.
Spuren in der Zeit der Rauhnächte